Biographie

Stefanie Schlesinger

entdeckte während ihres klassischen Gesangsstudiums ihre Liebe und Affinität zum Jazz: mit ihrem eigenen Sound kombiniert die gebürtige Bambergerin frische Standard-Interpretationen und Jazzvarianten klassischer Arien mit neuem Repertoire aus eigener Feder oder aus dem umfangreichen Songwerk von Wolfgang Lackerschmid. Mit ihm gemeinsam erarbeitete sie auch die Bühnenform des Musicletts, welche die Möglichkeiten von (Musik-)Theater und Jazz vereint.

CD-Veröffentlichungen bei ENJA-Records, HGBS, Randvoll Records und ihrem eigenen Label hipjazz.

2003 erhielt sie als erste Sängerin in der Kategorie Jazz den Bayerischen Kunstförderpreises.
Unterfahrt, München 9.2.19

Konzerttätigkeit

Tourneen und Konzerte in Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg, Litauen, mit unterschiedlichen Projekten und Besetzung. Insbesondere DUO Schlesinger /Lackerschmid, Stefanie Schlesinger Quartett oder Quintett

Auswahl:
2004 /2009/2011 Nacht der Filmmusik / München mit Livemitschnitt und Ausstrahlung Bayern4Klassik

Konzertreihe „American Songbook“ im Parktheater Augsburg
Moderierte Konzerte zu je einem Vertreter des American Songbook (George Gershwin, Richard Rodgers, Cole Porter, Irving Berlin), aber auch Franz Grothe und Antonio Carlos Jobim

Weitere Referenzen: Jazzclub Unterfahrt, Jazzclub Augsburg, Koblenzer Jazznight, A-Trane Berlin, Palatia Jazz Festival, Deutsche Botschaft Litauen, Leverkusener Jazztage, Birdland Neuburg, HUK Coburg, Jazzkeller Frankfurt, Jazzkeller Bamberg, Rathaus Dudelange, Ingolstadt Audiforum, Wattwill Festival, Kemptener Jazzfrühling, „Jazz in the City“ Augsburg, Heilbronn Cave, Rheda-Wiedenbrück Orangerie, Jazzfestival Ehingen/Donau, Theater Augsburg, LWL Münster, Jazzclub Regensburg, Puppenkiste Augsburg, St.Gerold Propstei uvm.

Paula und die Kistenkobolde

Kompositionen (Auswahl)

Beteiligung mit eigenen Kompositionen an folgenden Projekten:
CDs: Lieder aus dem Koboldland, Herzschmerz – Lüpertzlieder
Augsburger Puppenkiste: Paula und die Kistenkobolde, Paula kommt in die Schule
Theater: Sangesfieber, „Ma très chère cousine“, Jetzt ist er tot, der Hund!, Der kleine Prinz (Landestheater Schwaben)

Sangesfieber 2015

Ein-Personen-Bühnenstücke

2009 Schaezlerpalais Augsburg / „Ma très chère cousine“
Musiclett (= kleines Musical für eine Darstellerin) von Peter Dempf | Musik: Stefanie Schlesinger/Wolfgang Lackerschmid

2010 Sensemble Theater Augsburg / „Jetzt ist er tot, der Hund!“
Musiclett von Peter Dempf | Musik: Stefanie Schlesinger/Wolfgang Lackerschmid

2011 Sensemble Theater Augsburg / „Ma très chère cousine“
Musiclett von Peter Dempf | Musik: Stefanie Schlesinger/Wolfgang Lackerschmid

2015 Sensemble Theater Augsburg / Sangesfieber
Musiclett von Sebastian Seidel | Musik: Stefanie Schlesinger/Wolfgang Lackerschmid